Die KITA St. Hildegard stellt sich vor:
 

 

Leitbild der Katholischen Kindertagesstätte St. Hildegard

 

„ Einen Menschen lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.“

Fjodor Dostojewski

Christliches Menschenbild

Wir sehen jedes Kind als eine einzigartige Persönlichkeit, mit seinen Talenten, Fähigkeiten, Fertigkeiten und auch Schwächen. Jedes Kind ist von Gott genau so gewollt, wie es nun vor uns steht. Wir dürfen es auf seinem Weg begleiten, es fordern und fördern. Wir holen das Kind an seinem jeweiligen Entwicklungsstand ab und gehen sein Tempo innerhalb seiner individuellen Persönlichkeitsentwicklung.

Unsere Erzieherinnen verstehen sich als Vorbilder. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes vermitteln sie den Kindern Werte und Normen und bestärken sie in einem gewaltlosen Miteinander.

Kommunikation und Begegnung mit den Eltern schafft eine vertrauensvolle Ebene. Dies erreichen wir durch Aufnahmegespräche, Entwicklungsgespräche und auch durch die tägliche persönliche Begrüßung und den liebevollen Kontakt zu den Kindern.

Den verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung erfahren die Kinder zum Beispiel bei unseren waldpädagogischen Angeboten.

Unser Tun und Handeln ist bestimmt durch die Wertschätzung und Achtung unserer Mitmenschen und Umwelt. Die Kinder lernen die Stärken und Schwächen der anderen kennen und auch zu schätzen. Sie gehen aufeinander ein und helfen sich.

Pastoraler Auftrag

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem der katholische Glaube gelebt wird. In dieser Einrichtung bilden alle eine Gemeinschaft. Die unterschiedliche Herkunft und ihr jeweiliger Glaube werden geachtet.

Wir legen das Fundament für den christlichen Glauben durch:

-           Brauchtumspflege der Feste innerhalb des Kirchenjahres
-       Wortgottesdienste
-       Beteiligung am Pfarrfest
-      Morgen-, Tisch- und Dankgebete
-       Christliche Einheiten
        Religiöse Impulse durch einen Geistlichen
-       Gottesdienste mit den Familien
-        Bibelgeschichten

Werte wie Nächstenliebe, Offenheit, Gleichheit, Integration, Toleranz, Ehrlichkeit und Freundlichkeit gegenüber jedem Menschen haben ihre Wurzeln in der Lehre Jesu Christi und sind Fundamente unseres Glaubens.

Die Zusammenarbeit mit dem Kind und seinem persönlichen Umfeld

Unter dem persönlichen Umfeld des Kindes verstehen wir die unterschiedlichen Formen der Familie.

Ziel unserer Einrichtung ist es, den Kindern vielfältige Lern- und Lebenserfahrung zu ermöglichen und damit die Familie in ihrer Erziehung zu unterstützen und zu ergänzen.

Es ist uns wichtig, die Grundbedürfnisse des Kindes nach Liebe und Geborgenheit wahrzunehmen. Wir nehmen jedes Kind in seiner jeweils eigenen Art an, nehmen es ernst und helfen ihm, seine eigene Persönlichkeit positiv weiter zu entwickeln. Darüber hinaus soll das Kind erleben und erlernen, wie wichtig teilen, helfen, versöhnen, verzeihen, verzichten, den Anderen achten und danken sind.

Wir bieten dem Kind Orientierung und Hilfe, indem wir die Entwicklung aktiv begleiten durch:

-     Persönliches Aufnahmeverfahren
-     Individuelle Schnuppertermine
-     Elternfrühstück
-     Basteln für Muttertag
-     Opa-Oma-Fest

Wir bieten den Eltern/dem persönlichen Umfeld des Kindes sowohl bei Erziehungs- und Entwicklungsfragen als auch in alltäglichen Dingen des Lebens Hilfestellung an.

Kindertagesstätte St. Hildegard, 15.10.2013 / 15.10.2013, Pfarrer Dr. Achim Dittrich

 
 

Hinweis:

 
  Unsere KITA in der Gabelsbergerstraße wird derzeit erweitert und umgebaut. Es werden künftig neben drei Regelgruppen á 25 Kinder auch eine Krippengruppe mit 10 Kindern eingerichtet und ein zweiter Spielhof hergerichtet. Der Umbau ist mit etwa 12 Monaten Bauzeit geplant.


Unserer KITA ist seit 13.07.2013 ausgelagert in die

Schiller-Schule, 
Karl-Uhl-Straße 10
Telefon wie bisher 06894 34002
Mail:  st.hildegard-kita@t-online.de

     
     
  Öffnungszeiten und Preise:  
     
  1. Eine 6-Stunden-Betreuung:   Sie können für 89,- € im Monat, Geschwisterbeitrag 66.75 €. Bei diesem Platz kann man zwischen zwei zeitlichen Angeboten wählen: von 7 bis 13 Uhr oder von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr
       
      Sie haben für 85,- € folgende Betreuung: von 7.15 Uhr bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.
       
  2. Eine 9,5-Stunden-Betreuung:   für 145,- €, Geschwisterbeitrag 108,75 €. Betreuungszeit: von 7 Uhr bis 16.30 Uhr. Das Verpflegungsgeld von täglich 2,80 € beinhaltet ein Mittagessen und einen Nachmittagssnack.
     
  Ziele der Einrichtung: Die Kinder sollen sich in der Einrichtung wohl fühlen und das Miteinander und die Gemeinschaft kennen lernen.
       
    Den Kindern genügend Freiraum geben, um ihren Bewegungsdrang eigenständig, kreativ und phantasievoll auszuleben.
       
    Die Kinder sollen Religion als einen wichtigen und ganz natürlichen Bestandteil des Kindergartenalltags erleben.
       
    Gemeinsam mit den Kindern soll die Nähe zur Natur aufgebaut werden, so dass sie in der Lage sind, Zusammenhänge in der Umwelt zu verstehen und sie auch zu hinterfragen, wie z. B. Ausflüge oder Waldtage.
      Sie sollen die Möglichkeit haben, ihre Umgebung zu entdecken, zu erforschen und aktiv mit ihr umzugehen.
         
    Die Kinder sollen mit dem nötigen Grundwissen und der Zubereitung einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung vertraut gemacht werden. Ein wichtiger sozialer Aspekt liegt auch dabei auf einem gemeinsamen Frühstück, wie auch auf dem Mittagessen. Beides soll in einer familiären und entspannten Atmosphäre stattfinden.
       
  Natürlich stellen wir uns noch weitere Ziele in unserer Einrichtung. Diese fünf erschienen uns aber am wichtigsten, um in dieser Kurzvorstellung erwähnt zu werden.
   
  Jedes unserer Kinder ist eine einzigartige und unverwechselbare Persönlichkeit - wir möchten es ein Stück weit begleiten, sehen und hören und es in seiner Entwicklung unterstützen.
   
  Bei weiteren Fragen oder Informationen wenden Sie sich bitte an die Kitaleitung, Frau Sandra Bayer, unter folgender Rufnummer: 06894/34002.
   
 

Zurück