„Treffpunkt Familie“ lud zum „Wickelkurs der besonderen Art“ ein

„Von diesem frischen Tannenduft kann man gar nicht genug kriegen!“ In Kombination mit leiser vorweihnachtlicher Musik versetzte er die eifrig Werkelnden in freudige Adventsstimmung. Der „Treffpunkt Familie St. Ingbert“ hatte nach den positiven Erfahrungen des Vorjahres in der letzten Novemberwoche wieder einen „Wickelkurs der besonderen Art“ angeboten: Geübte und Neulinge, die für Anleitung dankbar waren, konnten im Pfarrhaus St. Hildegard einen Adventskranz wickeln und ihn anschließend mit dem selbst mitgebrachten Dekomaterial nach Herzenslust verzieren.

Nach einer heiter-besinnlichen Geschichte über Adventskränze zur Einstimmung schritten viele Hände gleich zur Tat: Das frische Grün aus dem saarländischen Forst und aus heimischen Gärten wurde zurechtgeschnitten und man half sich gegenseitig mit Tipps und Tricks beim Wickeln und anschließenden Dekorieren. Herausgekommen sind ganz unterschiedliche Tür- und Adventskränze - jeder auf seine Art ein kleines Kunstwerk! Egal, ob Ton in Ton oder peppig bunt, eher traditionell gehalten oder edel glitzernd – alle waren zu Recht stolz auf ihr Werk.

Beim Kreativsein und in den kleinen Pausen bei Tee und Plätzchen bot sich vielfach die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Erfreulicherweise sind auch einige neue Gesichter gekommen, die zum ersten Mal an einer Aktion des „Treffpunkt Familie“ teilgenommen haben, der Anfang Dezember seinen 5. Geburtstag feiert.

Weitere Informationen erteilt Petra Preßmann per Tel. 06894/3896138 oder E-Mail Treff.Familie@gmx.de

 

Hier gehts zu den Fotos

 

 

Home