„Treffpunkt Familie“ schickte Groß und Klein auf eine Drei-Weiher-Schnitzeljagd

„Bringt genau 250 ml Wasser aus dem Mäusbachweiher zum Schürer Weiher – egal wie!“ – so lautete die erste Aufgabe für die Familien, die in zwei Teams zur Drei-Weiher-Schnitzeljagd unter dem Motto „Die Affen rasen durch den Wald“ gegeneinander angetreten sind. Da wurde erst einmal kräftig in den Rucksäcken gestöbert, ob sich was Passendes für den Wassertransport findet.

Mit großem Eifer suchten die Kinder am Wegesrand nach Bäumen mit dem Affen-Symbol, denn bei jeder Stationsnummer galt es eine neue Aufgabe zu lösen: z. B. Gegenstände mit bestimmten Eigenschaften im Wald suchen, aus Esspapier die Form eines Buchenblattes heraus knabbern, einen Vierzeiler über den Wald dichten oder die Umrisse eines Tieres aus Waldmaterialien legen. Groß und Klein unterstützten sich gegenseitig, die Sonne lachte dabei und tauchte den Wald in warmes Herbstlicht.

Auf halber Strecke trafen sich die Teams am Sioux-Weiher und gingen dann wieder auf getrennten Wegen dem Ziel entgegen. Am Schürer Weiher wartete auf die hungrigen Teams zur Kaffeezeit eine kleine Stärkung, bevor die Aufgaben ausgewertet wurden. Beiden Teams gelang es auf unterschiedliche Art, Mäusbachweiher-Wasser beizuschleppen, wobei sie sich gründlich in der Menge verschätzt hatten.

An jeder Station gab es Buchstaben, die nun von beiden Teams gemeinsam in die richtige Reihenfolge gebracht werden mussten: „Treffpunkt Familie rast durch den Wald“ war der Lösungssatz in Anlehnung an das Motto der Waldrallye. Den Abschluss des Nachmittags bildete eine kleine Liederrunde mit Gitarrenbegleitung, bei der auch ein Dankgebet gesprochen und gemeinsam das Vaterunser gebetet wurde. Gewinner waren am Schluss alle, denn die Familien haben bei strahlendem Sonnenschein einen schönen Nachmittag miteinander verbracht und viel Spaß gehabt.

 

Hier gehts zu den Fotos

 

 

Home